Wie funktioniert ThetaHealing®?

Wenn es auf die Frage wie funktioniert ThetaHealing?  nur eine Antwort gäbe, dann könnte sie „durch Glauben“ lauten. Denn wir Menschen glauben eine ganze Menge und richten unser Handeln danach aus. Das gilt auch jenseits von Religion und Philosophie und geschieht meistens unbewusst. Indem wir diesen Glauben verändern, verändern wir unsere Wahrnehmung der Welt. Und damit unsere gesamte Realität.
Das klingt vielleicht philosophisch, doch es ist leicht und alltagsnah nachvollziehbar, wie dieses Beispiel zeigt:

Wie Glaube das Leben beeinflusst

wie-funktioniert-theta-healingEine etwas unsichere Frau sitzt in einem Büro. Sie hat für ihren cholerischen Vorgesetzten eine Aufgabe zu erledigen und versteht sie beim besten Willen nicht. Plötzlich hört sie schwere Schritte im Flur. Ihr Atem stockt, ihr Bauch verkrampft sich, in ihrem Hals entsteht ein Klos, ihre Schultern ziehen sich hoch und dann… läuft ein freundlicher Kollege vorbei und lächelt ihr aufmerksam zu. Sie entspannt sich.

Was ist passiert? Sie hat geglaubt, die Schrittgeräusche würden von ihrem Chef verursacht werden, der auf dem Weg zu ihr ist. Und auf diesen Glauben hat sie reagiert. Für ihren Körper und ihr Unterbewusstsein spielt es keine Rolle was wirklich passiert ist. Denn ihr Glaube hat eine Reaktion in ihrem Körper hervorgerufen, die absolut real war. Der Körper reagiert tatsächlich in jeder Sekunde durch die Ausschüttung verschiedenster Hormone auf alles, was wir wahrnehmen. Das heißt für ihren Körper und ihr Unterbewusstsein ist tatsächlich ihr Chef durch den Flur gelaufen.

Über die Jahre und Jahrzehnte des Lebens verändert sich durch unsere Erfahrung unsere Wahrnehmung. Unser Unterbewusstsein reagiert routiniert und schnell auf verschiedenste Situationen. Das gelingt ihm, weil es ständig den aktuellen Moment mit der Vergangenheit, also den eigenen Erfahrungen abgleicht. So kann uns das Unterbewusstsein helfen, Situationen zu vermeiden, in denen wir uns in der Vergangenheit z.B. bedroht gefühlt haben.

Die Frau aus dem Beispiel könnte nach Jahren in diesem Job immer zusammen zucken, wenn sie Schritte hört. Selbst wenn sie in ihrem Wohnzimmer sitzt. Der Grund dafür liegt im Unterbewusstsein, dass diese Erfahrung durch viele Wiederholungen gespeichert hat. Das Unterbewusstsein weiß nicht, dass der Chef im Wohnzimmer nicht auftauchen wird. Denn es denkt nicht logisch, sondern durch den Vergleich der Gegenwart mit der Vergangenheit.

 

Was nützt ThetaHealing in einem solchen Fall?

In der Arbeit mit ThetaHealing bieten sich in diesem Beispiel gleich zwei schöne Möglichkeiten. Natürlich lässt sich das Beispiel auf viele weitere Situationen übertragen.

1. Im Unterbewusstsein der Frau lässt sich das Geräusch der Schritte von dem Gefühl der Angst lösen. So muss sie für den Rest ihres Lebens nicht mehr zusammen zucken, wenn sie ein solches Geräusch hört, sie etwas an ihren Chef erinnert oder sie ihm tatsächlich gegenüber steht. Für sie würde das eine enorme Entspannung bedeuten. Denn zusammen zucken, Angst fühlen und auf unbewusster Ebene immer wieder die Erinnerung an negative Erlebnisse der Vergangenheit zu durchleben, verursacht Anspannung und negativen Stress im Jetzt.

2. Die zweite Frage könnte sein, warum sie sich überhaupt so lange einem cholerischem Vorgesetzten ausgesetzt hat, der sie regelmäßig in Angst und Schrecken versetzt hat. Sie hatte jederzeit die Möglichkeit, sich einen anderen Job zu suchen. Einen, in dem sie sich wohlfühlen und entspannen kann. Doch sie ist dort geblieben – warum? Eine bedeutende Antwort auf diese Frage findet sich im Unterbewusstsein und genau dort lässt sie sich auch lösen.
Vielleicht gab es schon in ihrer Kindheit eine dominante Persönlichkeit und für sie schien es einfach normal zu sein, sich von solchen Persönlichkeiten in Angst versetzen zu lassen. Vielleicht glaubte sie auch einfach, keinen anderen Job zu finden, weil sie in der Vergangenheit lange auf der Suche nach einem Job war oder ähnliches. Die Ursachen sind höchst individuell – doch sicher ist, dass kein Mensch dauerhaft in einer Situation bleiben muss, in der er sich unwohl fühlt. Außer: Er glaubt es zu müssen. Und dieser Glaube lässt sich finden und verändern.

 

Veränderung durch Bewusstwerdung

Es gibt verschiedene Ebenen, auf denen man erklären kann, wie ThetaHealing funktioniert. Auf einer psychologischen Ebene kann man sagen: durch die Bewusstwerdung des eigenen Glaubens. Nicht nur ThetaHealing, auch andere Methoden tauchen tief in das Unterbewusstsein, um dort die Ursache verschiedenster Verhaltensmuster zu finden. Man kann das Meditation oder Hypnose nennen, im Wesentlichen geht es darum, mit seiner Aufmerksamkeit auf das Unterbewusstsein zu lauschen und den Impulsen und Gedanken zu folgen, die das Unterbewusstsein liefert.

So erleben und erkennen Klienten, wie bestimmte Glaubensmuster in ihrem Unterbewusstsein verknüpft sind und welche Folgen dies in ihrem Leben nach sich gezogen hat. Dadurch können sie mit dem bewussten Verstand eine neue Entscheidung für ihr Leben treffen. Durch diese Erkenntnis sind sie also in der Lage, sich bewusst zu entscheiden ob sie diesen Glauben behalten oder verändern wollen.

Eine solche Veränderung verändert den Bereich dessen, was Menschen für möglich halten. Plötzlich werden Dinge und Situationen denkbar, die vorher nicht denkbar waren, Barrieren und Ängste können verschwinden. Und nicht selten tritt anstelle eines strengen „entweder-oder“ ein friedliches „sowohl-als-auch“.

 

Wie unterscheidet sich ThetaHealing darin von anderen Methoden?

Das schöne und für mich besonders attraktive an ThetaHealing ist die liebevolle Herangehensweise. Im Gegensatz zu anderen Methoden wird im ThetaHealing nicht analysiert und mit dem Verstand gesucht, sondern mit dem Herzen, also mit Empathie gearbeitet. Vianna Stibal, die Gründerin von ThetaHealing, drückt es so aus, sich mit der Schöpfung selbst zu verbinden – also mit der höchsten Ebene der Wahrheit und der puren Liebe.

Wie auch immer man es ausdrücken mag: der ThetaHealer und der Klient tauchen gemeinsam in das Unterbewusstsein ein. Der ThetaHealer stellt dabei Fragen und unterstützt den Klienten, einen immer tieferen Zugang zu bekommen und ohne Drama bis zur Ursache zu kommen. Diese Ursache können Schlüsselüberzeugungen, Glaubenssätze oder prägende Erlebnisse in der Vergangenheit sein, oder sogar Erinnerungen, die gar nicht aus dem eigenen Leben kommen.

Durch die Erfahrung des ThetaHealers ist dieser Weg sehr zielstrebig und schnell. Die Meinung des Coaches, sein Ego und sein Verstand sind in dieser Arbeit vollkommen außen vor, wodurch der Klient mit seiner Geschichte 100 prozentige Aufmerksamkeit bekommt.

Da der ThetaHealer nicht mit dem Verstand und Analysewerkzeugen ans Werk geht, sondern intuitiv (im sog. Thetazustand) arbeitet, gibt es keine Schablonen, sondern ganz individuelle Zugänge, Erlebnisse und Lösungen bei jedem Klienten. ThetaHealing ist also – für Coach und Klient – eine spannende Reise in das Unterbewusstsein und am Anfang einer Sitzung steht niemals fest, wohin die Reise führen wird.

 

Grundüberzeugungen & Glaubenssätze

Alles was uns im Lauf unseres Lebens begegnet ist, ist in unserem Unterbewusstsein gespeichert. Darüber hinaus finden sich dort auch Informationen aus dem sogenannten kollektiven Unterbewusstsein und von unseren Vorfahren. Diese Informationen sind dem Bewusstsein in aller Regel nicht zugänglich und kaum jemand hat gelernt, sie für sich zu nutzen. Es handelt sich dabei um Glaubenssätze, also Grundüberzeugungen, mit denen jeder Mensch durch das Leben geht, ohne das sie bewusst sind.

Dieser Glaube ist teilweise so stark, dass selbst Beweise und beste Erklärungen nicht daran rütteln können. Das sieht man zum Beispiel daran, wie viele Generationen lang sich Menschen dagegen gewehrt haben, zu akzeptieren, dass die Erde rund ist.

Viele Menschen wollen gar nicht, dass sich ihr Glaube verändert. Deswegen wurden zum Beispiel Pioniere, die versuchten zu fliegen, immer wieder sabotiert und als Spinner verunglimpft, weil man glaubte (und auch weiterhin glauben wollte), dass der Mensch nicht fliegen kann. Über die Zeit wurde dieser Glaube verändert – heute zweifelt niemand mehr daran.

In jedem einzelnen Menschen schlummern solche Glaubenssätze. Das Leben ist hart und ungerecht, wahre Liebe gibt es nur im Märchen oder wenn das so einfach wäre, würde es jeder tun, sind z.B. weit verbreitete Glaubenssätze unserer Gesellschaft. Sie lassen sich mit Beweisen, Vernunft und Disziplin nicht verändern. Doch indem sie bewusst werden, die Ursache sichtbar gemacht wird und der Klient erlebt, wie es sich anfühlt, ohne diese hemmenden Überzeugungen zu leben. Und genau das macht ThetaHealing.

 

Wie funktioniert ThetaHealing?

Was glaubst Du, wie sich ein Mensch fühlt, der Jahrzehnte lang (auf einer unbewussten Ebene) glaubte, das Leben sei hart und ungerecht und nun frei von diesem Glauben ist? Wie er sich fühlt, wenn er vielleicht sogar einen neuen Glauben übernommen hat: das Leben ist leicht? Er wird eine enorme Befreiung erleben und von nun an keine Situationen mehr erschaffen, die ihm zeigen, wie hart das Leben ist.

Diese Überzeugungen sind meist versteckt und der Zugang, bzw. ihre Lösung ist mit dem Verstand kaum zugänglich.

Bei ThetaHealing funktioniert es so:

  • Zunächst schildert der Klient das Thema, wegen dem er zur Sitzung gekommen ist.
  • Anschließend tauchen Coach und Klient in das Unterbewusstsein ein und begeben sich auf den Weg zur Grundüberzeugung.
  • Auf dem Weg bekommt der Klient Hilfestellungen, um bis zur Grundüberzeugung vorzudringen.
  • Dort angekommen kann der Klient entscheiden, ob er die Grundüberzeugung behalten, verändern oder lösen will.
  • Der Coach bietet dem Klienten neue Überzeugungen und Gefühle an, um die Entscheidung tiefer zu verankern und eine neue Wahrheit leben zu können.
  • Beide gehen den Weg durch das Unterbewusstsein zurück und schauen sich die Ausgangssituationen noch einmal an. Die Sitzung ist abgeschlossen, sobald diese Situationen sich entspannt haben und der Klient sich damit gut fühlt.

Am Besten kann man sich ThetaHealing übrigens vorstellen, wenn man es einfach selbst probiert. Bist Du bereit die in Dir schlummernden, hemmenden Überzeugungen anzuschauen und zu verändern? Dann buche gleich hier einen Termin.

%d Bloggern gefällt das: